Online Buchung

Tel.: +43/(0)1 515 26-0 | Fax: +43/(0)1515 26-7 | info@kaiserinelisabeth.at

  BOOK NOW
  BOOK NOW

Sisi Buch- und Lesetipp

Kaiserin Elisabeth – kurz Sisi genannt – prägt schon seit vielen Jahrzehnten sowohl die Film- als auch die Literaturgeschichte. Die weltweit bekannten Sisi-Filme sind eine Hommage an die Kaiserin, doch wie war Sisi wirklich? Diese Frage stellen sich seit Sisis Tod viele Schriftsteller und Autoren und versuchen dem Mysterium Sisi auf die Spur zu kommen:

Elisabeth – Kaiserin wider Willen (Brigitte Hamann)
Das übliche süße Sisi-Klischee – wie man es aus den Filmen kennt – wird man in diesem Buch jedoch vergeblich suchen. Was die wenigsten wissen – die Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn war eine äußerst kultivierte und außergewöhnliche Persönlichkeiten ihrer Zeit . Schon lange vor ihrem Tod 1898 war sie eine lebende Legende und eine mysteriöse Erscheinung.

Tagebuchblätter – Erinnerungen des Hauslehrers von Kaiserin Elisabeth (Constantin Christomanos)
Constantin Christomanos war Sisis langjähriger Vertrauter und Griechisch-Lehrer und begleitete die Kaiserin auf der griechischen Insel Korfu oder in die Schweizer Berge. Während der vielen Reisen mit der Kaiserin gelang es ihm unter anderem zahlreiche Wortspenden der Kaiserin auf Papier fest zu halten und seine persönlichen Erinnerungen in einem Buch nieder zu schreiben.

Elisabeth Kaiserin von Österreich, Königin von Ungarn – Ihr Leben. Ihre Seele. Ihre Welt (Johannes Thiele)
Ihr für damaliger und auch heutiger Zeit unkonventionelle Lebensstil und ihre tragische Ermordung schufen um Sisi einen Mythos, der die Nachwelt bis zum heutigen Tag beschäftigt. In diesem Buch sind mehr als 1000 Abbildungen und Bilddokumente gesammelt, die im Zusammenhang mit Sisi stehen. Es gibt einen Einblick in die Orte, an denen sie lebte und die Personen denen sie begegnete.

Das Tagebuch der Lieblingstochter von Kaiserin Elisabeth (Martha und Horst Schad)
Marie Valérie war das vierte Kind der Kaiserin Sisi und ihrem Mann Kaiser Franz Joseph. Sie wurde 1868 in Budapest geboren. Kaiserin Elisabeth liebte Marie Valérie wie kein anderes Ihrer Kinder, und so ließ sie ihre geliebte Tochter an ihrem Leben mehr teilhaben. Marie Valérie beschreibt in Ihrem Tagebuch die Nähe zu Ihrer Mutter, aber auch ihr ruheloses Leben ohne es zu beschönigen.

Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter (Martha Schad)
Nicht nur aufgrund des frühen und tragischen Todes von Kronprinz Rudolf im Jahre 1889 in Mayerling standen seine drei Schwestern die Erzherzoginnen Sophie, Gisela und Marie Valérie seit jeher im Schatten des weltbekannten Bruders. Anhand von Aufzeichnungen, Tagebüchern und Briefen wird in diesem Buch ein Einblick in die Lebenswege der Töchter des Kaiserpaares und deren Nachkommen gewährt.

Mein Herz ist aus Stein –die dunkle Seite der Kaiserin Elisabeth (Michaela Lindinger)
Dass Sisi nicht nur die süße, fröhliche Kaiser war, ist allseits bekannt. Dieses Buch beleuchtet das Leben der Kaiserin ab ihrem 40. Lebensjahr. Eine Zeit, in der sich die Kaiserin völlig aus der Öffentlichkeit zurück gezogen hat und sich verstärkt den Themen Geisteskrankheit, Mystik und Verfall gewidmet hat. Ein Buch, das viele Fakten über die Kaiserin Preis gibt, die Sie bestimmt nicht wussten.

Kaiserin Elisabeth – das andere Bild von Sisi (Rudolf Reiser)
Sisi, eine Persönlichkeit, die die Menschen mitgerissen hat. Sowohl zu ihren Lebenszeiten als auch bis in die heutige Zeit. Ihr Mythos lebt weiter. Politisch engagiert bewirkt sie den Ausgleich mit Ungarn. Von Ihrem Ehemann vernachlässigt begeht sie Ehebruch. Ihr ganzes Leben lang ist sie auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit, wird jedoch immer zutiefst enttäusch. In ihren Gedichten kann man in die Seele der Kaiserin eintauchen.

Das Tagebuch der Gräfin Marie Festetics: Kaiserin Elisabeth intimste Freundin (Gudula Walterskirchen)
Gräfin Marie Festetics, die engste Vertraute und Freundin der Kaiserin Elisabeth führte über viele Jahrzehnte hinweg ein ausführliches Tagebuch, in dem sie nicht nur über den politischen Einfluss der Kaiserin, ihren Charakter und die Intrigen am Kaiserhof, sondern auch über die Beziehung von Sisi zu ihrem Ehemann Kaiser Franz Joseph und den ganz persönlichen Gefühlen der Kaiserin berichtet. Ein faszinierendes Diarium.

Sisi – Mythos und Wahrheit (Katrin Unterreiner)
Diese Buch stellt die historische Persönlichkeit Kaiserin Elisabeth in intimen Facetten dar – Ihre Schönheit, Ihr Reichtum, ihre Tragik und ihre Individualität. Es gibt keine andere Monarchin, die nach ihrem tragischen Tod die Menschen derart bis heute in Atem hält. Hinter den zuckersüßen Sisi-Filmen herrschte jedoch eine beinharte Realität – eine Kaiserin, die durch ihre Extravaganz und ihr unschickliches Benehmen abseits der Öffentlichkeit ihr eigenes Leben führt. Dieses spannende Buch lässt die üblichen Klischees hinter sich und begibt sich auf die Spuren des wahren Leben einer sagenumwobenen Kaiserin.

.